Glaubenssätze Teil II: 5 Schritte zur Auflösung blockierender Gedanken


Heute nun der 2. Teil zum Thema: Was sind „Glaubenssätze“? Im letzten Beitrag habe ich darüber geschrieben, dass es – vereinfacht gesprochen – unsere „Brillen“ sind, mit denen wir durchs Leben gehen. Und dass jeder Mensch positive, neutrale und negative Glaubenssätze in sich hat. Sie in sich zu entdecken, ist schon mal ein sehr großer bewusstseinserweiternder Schritt. Weiter unten findest du meine 5 Schritte zur Auflösung blockierender Gedankenmuster.

Negative Glaubenssätze sind mehr als einzelne Gedanken, sie sind ein ganzes Bündel von Gedanken zu einem Thema. Meistens haben sie Verstärker eingebaut wie „immer“ oder „nie“ - und neigen in der Regel zum Drama.

Ich hatte vor kurzem ein Coaching-Prozess mit einer Frau, deren Arbeitsvertrag Ende Septemberausläuft. Man kann sich leicht ausmalen, welche Gedanken sie in ihrem Kopf bewegt und welche Ängste in ihr hochkommen:

  • In meinem Alter finde ich nie wieder was …

  • Wie soll ich das denn bitte schön erklären …

  • Nie wieder werde ich einen solch tollen Job bekommen …

  • Ich werde meine Wohnung verlieren und bei meiner Mutter wieder einziehen müssen.

  • Das Leben ist so ungerecht!

  • Immer passiert mir so etwas!

  • Nie kann es auch mal leicht gehen!

Gedanken machen Gefühle.


Unser Emotional-Körper reagiert sofort auf unsere Gedanken. Hast du dir das schon mal bewusst gemacht?


Wenn ich dich auffordere:

Denk an den letzten Streit mit deinem Partner – wie geht’s dir? Schon wirst du eine Reaktion im Körper spüren, nicht wahr?

Und diese Reaktion unterscheidet sich ganz bestimmt von: Denk an einen wunderschönen, sonnigen Urlaubstag am Meer.

Darum geht es. Das ist für mich der entscheidende Punkt: Glaubenssätze, die dich einschränken, blockieren, dich von deinen Potenzialen fernhalten, dein System in Angst und Schrecken versetzen … haben unendlich viel deiner Energie gespeichert.

Deswegen geht es beim Auflösen, bei der TRANSFORMATION von Glaubenssätzen durch Energie- und Bewusstseinsarbeit, so wie ich sie praktiziere, um die Rückgewinnung von Energien, die deinem System dann wieder für andere Kreationen zur Verfügung stehen kann..


Ein einzelner negativer Gedanken und ein Glaubenssatz unterscheiden sich auch in der Menge von gespeicherten Energien, die darin steckt.


Stell dir vor, wie sich das für dich anfühlen würde, über immer mehr Energie frei verfügen zu können.

Ich nenne dir abschließend fünf Schritte, die aus meiner Perspektive notwendig sind, um sich erfolgreich mit dem Thema „Blockierende Glaubenssätze“ auseinanderzusetzen:

  1. Bewusstsein Es braucht überhaupt erstmal das Bewusstsein, dass dich Glaubenssätze einschränken können. Ganz allgemein und natürlich zu bestimmten Themen. Das kann man z.B. durch Aufschreiben hinbekommen. Das war ja mein Vorschlag für dich im letzten Beitrag und das möchte ich dir auch heute wieder ans Herz legen.

  2. Bewusstes (Aus-)Atmen Wie oben ausgeführt, hängt an jedem einzelnen Glaubenssatz eine Menge Energie, die wir im Körper spüren können. Setze dich also hin, spüre in einen deiner Glaubenssätze und atme die Energien dann aus. Zusätzlich kannst du dir vorstellen, wie beim Einatmen goldenes Licht in deinen Körper fließt. Beim Ausatmen stellst du dir vor, wie dunkle Energien deinen Körper verlassen.

  3. Affirmationen Affirmationen sind grundsätzlich nicht verkehrt, beachte aber bitte, dass sie allein auf deinen Mental-Körper zielen und die Emotionen davon recht unbeeindruckt sein werden. Es kommt ja darauf an, die Energien raus zu bekommen. Affirmationen eignen sich bei einzelnen blockierenden Gedanken, aber meiner Erfahrung nach nicht besonders gut bei einem ganzen Bündel davon, also bei Glaubenssätzen. Wenn du Affirmationen sprichst („Ich schaff das!“), dein Ego dir aber sofort ein gehässiges: „Ja, wie denn?“ entgegenschleudert, wirst du mit Affirmationen allein nicht weit kommen.

  4. Lerne eine Mental-Methode Es gibt viele gute Mental-Methoden – suche dir eine aus, lerne sie und wende sie an. Mein Favorit ist BSFF - Be Set Free Fast. Eine wunderbare und sehr effektive Methode. Du machst dein Unterbewusstes zu deinem Verbündeten - und kriegst so auch die gespeicherten Energien wieder frei. Einfach sensationell und sehr bewährt. Ich lehre BSFF an einem halben Tag und dann steht dir diese geniale Methode für den Rest deines Lebens zur Verfügung. Ein guter Deal, findest du nicht?

  5. Such dir Hilfe Wenn du allein nicht aus deinen Mustern rauskommst, was bei tief sitzenden Glaubenssätzen wahrscheinlich ist, nimm Hilfe von einer Coach in Anspruch, die sich damit auskennt! Alles andere ist aus meiner Sicht vergeudete Energie und Lebenszeit! Hier setze ich mit Matrix Quantenheilung an – eine außergewöhnlich schnelle Methode, um Glaubenssätze "an der Wurzel" aufzulösen und deinem System die Energien wieder zuzuführen. Wie gesagt: Darauf mehr als notwendig Zeit zu vergeuden, kostet dich Lebenszeit und Lebensenergie.


Wenn du deine dich belastenden Gedanken und Glaubenssätze wirklich loswerden willst, lautet mein Rat an dich:

  • Nimm eine für dich aktuell belastende Situation.

  • Und schreib dann alle Gedanken und Gefühle dazu auf, die sich in dir bemerkbar machen.

  • Versuche, die Energien zu spüren und raus zu atmen.

  • Bleib mal eine Woche konsequent dran - mit 10 Minuten morgens und 10 Minuten abends. Notiere jede kleine Veränderung, die du wahr nimmst.

  • Sollten sich deine Gefühle dazu nicht verändern, sitzt die Ursache tiefer. Dann entscheide dich für dein Seelenwohl und such dir jemand, der sich damit auskennt. Ich arbeite auch sehr gerne übers Telefon - also ist es egal, wo du wohnst.


Solltest du dich mit diesem Thema unwohl fühlen, weil es dich in irgendeiner Weise antriggert und du nicht weißt, wie du damit umgehen kannst: Ich stehe dir sehr gerne mit meiner jahrzehntelangen Erfahrung und Expertise als deine Coach und spirituelle Beraterin zur Verfügung. Ich würde mich freuen, wenn du dich meldest.


Licht und Liebe, Corinna Agrusow






 

Bildnachweis: Dank an Wix, Canva und Pixabay für die in meinen Blog-Beiträgen verwendeten Fotos!

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen